Amadeus - Gesunde 9 Jahre jung

Familiengeschichtsforschung Mensing

Toter Punkt

 

 

Der Toter Punkt ist der Endpunkt einer Ahnenlinie, bei dem weitere Vorfahren mit naheliegenden Methoden nicht ohne weiteres zu finden sind, aber begründete Hoffnung besteht, weitere Zusammenhänge aufzuklären. Wenn Sie also etwas zur Fortführung der Ahnenlinie beitragen können, so sind Sie Sie herzlich eingeladen, mit uns Kontakt aufzunehmen.

MENSING, Cord

WEINBERG, Adolf Herbert Christian August

 

1. Gesucht werden die Vorfahren (Eltern) von:

Mensing, Cord

*   1658

oo 03.02.1683

+   1723

Gemäß Kopfsteuerbeschreibung Calenberg 1689:

Cord Mensing, Brinksitzer, dienet auf dem Lenthen Hof zu Luttringhausen, ist allda beschrieben verheiratet Margreta Topf (40J.).

 

2. Gesucht wird das Grab von:

WEINBERG, Adolf Herbert Christian August

*   1881

+   1902

Adolf Weinberg ist laut den vorliegenden Dokumenten am 10. Februar 1902 um 5 Uhr (morgens?) an Lungentuberkulose (tuberculosi polmonare) in Nervi/Italien, Nähe Genua, in der Via Grimaldi Nr. 12 gestorben. Noch am gleichen Tag hat die Kommune Nervi den Leichnam für den Rücktransport nach Deutschland freigegeben.

Es ist nicht bekannt, warum Adolf Weinberg in Nervi weilte (Erholungsaufenthalt?), auch gibt es laut Internet keine Via Grimaldi in Nervi. Möglich, dass Straßen in Nervi umbenannt wurden.

Das Überführungspapier, ausgestellt vom Schweizer Konsul in Genua, weist aus, dass der Grenzübertritt am 12. Februar 1902 in Chiasso erfolgte. Der Transport des Leichnams per Einsenbahn wurde von einem Alberto Briand begleitet.

 

wieder nach oben